KEH- Selbstanalyse / Selbststeuerung

” blinde Flecken ”  verkleinern

Methodische Eigenheiten

die Selbsteinschätzung erfolgt anhand von umfassenden und trennscharfen Merkmalsbeschreibungen

die Selbstreflexion knüpft an  Schlüsselsituationen an, die als Fundgrube der Menschenkenntnis bestimmte Charaktermerkmale offenkundig machen

über Explorationshilfen werden die eigenen Wertvorstellungen bewußt gemacht

die negativen Empfindungen führen auf Umwegen zu den eigenen Stärken

Spezifische Vorzüge

erfolgreiche Arbeits-, Berufs- und      Lebensgestaltung durch Ausnutzen eigener Stärken

Erkennen der eigenen

” blinden Flecken ” durch die Identität von Stärken und Schwächen

erfolgversprechende Verhaltensänderung durch kleine Modifikationsschritte anstelle von Seitenwechsel und  Charakterverbiegung

praktische Lernprogramme für konkrete Arbeitssituationen und auch für spielerisches Lernen

[Home] [Anwendung] [Hintergrund] [Vertriebsformen] [Dr. Eberle] [Impressum]