KEH- Teambildung / Komplementäres Management

der sichere Weg zum Teamerfolg      

Methodische Eigenheiten

das eigene Gruppenverhalten wird reflektiert und im Team gespiegelt

es erfolgt eine Überprüfung der Team-Eignung anhand der KEH-Kriterien für komplementäres Management

die Spielregeln des komplementären
Managements werden eingeübt

die Denkstrukturen werden beleuchtet und ihre große Bedeutung für die geistige Arbeit wird den Team-Mitgliedern klar

Spezifische Vorzüge

Mannschaftsspiel durch Nutzung sich ergänzender ( komplementärer ) Fähigkeiten ist nachweislich die erfolgreichste Management-Philosophie

das positive Wenden von Feindbildern schafft die  konstruktive Einstellung  zu gegensätzlichen Fähigkeiten und  ermöglicht erst ihre produktive Nutzung

Haupt-Reibungsverluste durch Abwertung der anderen Denkstile, die man üblicherweise  für Dummheit hält,  werden vermieden

absolute Teamunverträglichkeit wird rechtzeitig erkannt

[Home] [Anwendung] [Hintergrund] [Vertriebsformen] [Dr. Eberle] [Impressum]